Handball - News

Dienstag, 2. Juli 2019 - 12:09 Uhr
Handball - wB-Jugend gewinnt beim Beachen in Sachsen Anhalt

Unsere wB-Jugend gewann am Sonntag trotz großer Hitze und reduziertem Kader die Landesmeisterschaft im Beachhandball des Handballverbandes Sachsen-Anhalt.
Obwohl die Hälfte des Kaders ausgefallen war und ein Hitzerekord von 37° C erwartet wurde, entschloss sich die Mannschaft die Herausforderung am Barleber See bei Magdeburg anzunehmen. Glücklicherweise erklärten sich 3 Spielerinnen der weibl. C-Jgd., die sich am Vormittag auf diesem Turnier den dritten Platz erkämpft hatten, bereit uns zu unterstützen. Die vier Spiele der Vorrunde konnten wir jeweils mit 2:0 Sätzen für uns entscheiden.
In den Pausen zwischen den Spielen kühlten wir uns unter den Strandduschen ab und zogen uns in den Schatten zurück.
Auch das Halbfinale gewannen wir souverän mit 2:0. Im anschließenden Finale mussten wir dann noch einmal gegen den HSV Warberg/Lelm antreten, gegen den wir in er Vorrunde nur knapp gewonnen hatten. In einem hochklassigen Finale, in dem beide Mannschaften nach einem anstrengenden Tag noch einmal alle Reserven mobilisierten, ging der erste Satz knapp mit 9:10 verloren. Wir rappelten uns aber noch einmal auf und gewannen den zweiten Satz, so dass die Entscheidung im Shoot-Out fallen musste. Hier legte der HSV zweimal mit Pirouetten vor, die wir aber jeweils ausgleichen konnten. Im entscheidenden 3. Penalty stachen dann unsere Joker aus der weibl. C-Jgd. Während Anna den letzten Versuch des HSV halten konnte, verwandelte Kim im Gegenzug ihren Penalty zum Sieg.
Mit diesem unerwartet positiven Ergebnis ging es erschöpft und zufrieden zurück nach hause.
Es spielten, kämpften und schwitzten: Lea, Malin, Svenja, Sarah P., Natalie, Meike sowie Kim, Josi und Anna aus der wC

Sonntag, 23. Juni 2019 - 11:49 Uhr
Handball – wB-Jugend startet nächste Saison in der Landesliga

Unsere wB-Jugend verpasst im dritten Anlauf endgültig die Teilnahme an der Vorrunde der Oberliga.

Wir gingen nervös und unkonzentriert in das erste Spiel gegen die HSG Heidmark, so dass zu Beginn viele Bälle im Spielaufbau unnötig verloren gingen. Trotzdem gelang es uns zur Pause eine 2-Tore Führung herauszuspielen. Nach Wiederanpfiff konnten wir den Vorsprung sogar auf 4 Tore auszubauen, bevor unser Spiel plötzlich zusammenbrach und uns 10 Minuten lang kein Tor gelang, während die HSG nach und nach aufholte. Ratlos mussten wir dann in der letzten Minute den Treffer zur 15:16 (11:9) Niederlage hinnehmen.

Das zweite Spiel gegen die SG Wittingen/Stöcken konnten wir zunächst ausgeglichen gestalten, obwohl uns die individuelle Deckung beider Spielgestalterinnen im Angriff vor große Probleme stellte. Mitte der ersten Halbzeit verloren wir dann den Faden und mussten innerhalb von fünf Minuten fünf Gegentore in Folge hinnehmen. Erst in der Pause gelang es uns die Nervosität etwas einzudämmen und die Mannschaft neu einzustellen, so dass wir die zweite Halbzeit zumindest ausgeglichen gestalten konnten. Allerdings war der Rückstand aus der ersten Halbzeit nicht mehr aufzuholen und wir verloren schließlich mit 19:25 (9:15).

Obwohl wir zunächst enttäuscht über die gezeigte Leistung waren, sind wir letztendlich zufrieden, dass wir mit der Qualifikation zur Landesliga unser Ziel erreicht haben.

Es spielten: Sarah S., Malin, Liz, Svenja, Sophie, Meike, Maike, Natalie, Benita und Beatriz

Mittwoch, 19. Juni 2019 - 11:37 Uhr
Handball - wB-Jugend in Cuxhaven beim Beachen erfolgreich

Unsere WB-Jugend erreichte am vergangenen Wochenende bei der offenen Beachhandball Niedersachsen-Meisterschaft des HVN in Cuxhaven einen guten 8. Platz von 39 teilnehmenden Mannschaften aus ganz Norddeutschland.
Am Freitag reisten wir mit 2 VW-Bussen an und richteten unser Zeltlager ein. Samstag stand die Vorrunde in 5 Staffeln mit je 5 (bzw. 4) Mannschaften auf dem Programm.
Bei ständigem Nieselregen brauchten wir einige Zeit um ins Turnier zu finden und den glitschigen Ball zu kontrollieren.
Daher ging auch der erste Satz gegen die Vampires aus Oyten verloren. Den zweiten Satz konnten wir, sowie das anschließende Shoot-Out konnten wir dann aber für uns entscheiden und das Spiel 2:1 gewinnen.
Die anschließenden Vorrundenspiele gegen die Glühwürmchen, die HSV Nordstars und die Augustfehner Wanderdüne gewannen wir ungefährdet mit jeweils 2:0 Punkten und belegten am Ende des Tages den ersten Platz in unserer Staffel.
Zufrieden mit dem Ergebnis ging es dann zum Relaxen und Duschen ins Hallenbad, zum Pizza-Essen und in die Zeltdisco.
Am Sonntag ging es bei besseren Bedingungen und sonnigem Wetter in die Platzierungsspiele der Staffelsieger um die Plätze 1-8.
Im Viertelfinale gegen Old Schmetterhand aus Wittingen verloren wir gleich den ersten Satz, kamen jedoch noch einmal zurück und konnten den zweiten Satz für uns entscheiden. Das anschließende Shoot-Out lief leider nicht so gut wie das am Vortag und so verloren wir mit 1:2.
In den weiteren Platzierungsspielen gegen die Geestgirls 2 und Die Schönen und das Biest konnten wir leider nicht mehr zulegen und verloren jeweils deutlich mit 0:2.
Trotzdem waren wir mit unserer sportlichen Leistung zufrieden und dem 8. Platz und hatten wie immer sehr viel Spaß.
Nach dem Abbau unserer Zelte machten wir uns auf den Weg nach Hause, wo wir nach dem obligatorischen Zwischenstopp beim Amerikaner in Achim Ost gegen 20:30 Uhr ziemlich erschöpft ankamen.
Das Team: Lea, Malin, Liz, Sarah S., Natalie, Beatriz, Meike, Sophie, Svenja, Benita, Enny (leider noch verletzt) und Leonie, Andree, Stefan
Die Supporter: Dörte, Michael, Elisabeth, Detlev, Veronika, Jenny, Simone, Manuela, Frank, Bianca, Thomas, Nicole und Markus

Sonntag, 2. Juni 2019 - 17:12 Uhr
Handball - wC-Jugend mit 2 Siegen und Unentschieden Quali zur Landesliga als Erster geschafft

Unsere wC-Jugend hat heute in Bovenden die 2. Runde zur Landesliga Qualifikation gespielt. Der Erste hat die Landesliga geschafft.
Im ersten Spiel ging es gegen die HSG Schaumburg Nord. Unsere Mädels konnten sich schnell einen sicheren Vorsprung erspielten und führten zur Halbzeit schon mit 12:4. In der 2. Hälfte das ging es dann so weiter und am Ende haben sie verdient mit 23:7 gewonnen.
Im 2. Spiel ging es schon gegen die HSG Nord Edemissen, die auch mit einem Sieg gestartet sind. Der Sieger wäre fast schon durch. Es entwickelte sich ein enges Spiel, in dem sich kein Team absetzen konnte. Zur Pause stand es 6:6 und am Ende gab es mit 12:12 auch keinen Sieger. So muss bei Punktgleichheit das Siebenmeterwerfen entscheiden. Das konnten unsere Mädels mit 2:0 gewinnen.
Im letzten Spiel ging es dann noch gegen die HSG Plesse Hardenberg. Das Spiel mussten unsere Mädels gewinnen. So sind sie auch ins Spiel gegangen und so konnten sie sich bis zur Pause eine 12:6 Führung erspielten. In der 2. Halbzeit hat unsere Mannschaft auch nichts mehr anbrennen lassen und das Spiel verdient mit 19:11 gewonnen. Damit haben unsere Mädels als Erster die Qualifikation für die Landesliga 2019/20 verdient geschafft.

Es spielten: Levke, Anna Maria, Josefine, Vanessa, Finja F., Finja P., Lyn Mayra, Melis, Kim, Emily, Paulina und Vanessa-Michelle.

Samstag, 1. Juni 2019 - 16:48 Uhr
Handball - wB-Jugend mit Sieg und 2 Niederlagen Dritter in der OL Quali

Unsere wB-Jugend war bestritt am Samstag in Delmenhorst die 2. Runde der Relegation zur Vorrunde der Oberliga.
Zu Beginn kamen wir gegen GW Mühlen nur schwer ins Spiel und gerieten schnell in Rückstand. Wir blieben zwar lange Zeit dran, leisteten uns aber im Angriff zu viele Fehler und verloren schließlich mit 16:19 (8:10).
Im zweiten Spiel gegen die HSG Delmenhorst waren wir dann wach und deutlich konzentrierter. Wir hatten den besseren Start und gingen gleich in Führung. Die HSG konnte jedoch nach 5 Minuten ausgleichen und zum Ende der ersten Halbzeit die Führung übernehmen. Mit guter kämpferischer Einstellung gelang es uns schließlich 5 Minuten vor Abpfiff das Spiel zu drehen und mit 15:13 (8:9) zu gewinnen.
Im letzten Spiel gegen den TUS Komet Arsten, dem deutlich stärksten Gegner des Turniers, war nicht mehr viel zu holen. Bereits in den ersten Minuten gerieten wir mit 4 Toren in Rückstand. Wir versuchten unser Bestes und konnten kurz nach der Pause noch einmal auf zwei Tore herankommen, mussten uns aber schließlich mit 14:21 (6:11) geschlagen geben.
Damit belegten wir den dritten Platz und dürfen am 22.06.19 in Dorfmark zur dritten Runde antreten.

Es spielten: Sarah S., Lea, Malin, Liz, Meike, Natalie, Sarah P., Beatriz, Anna und Vanessa

Ältere Beiträge

Anmelden