News

Sonntag, 9. Oktober 2022 - 08:53 Uhr
Tanzen – Alexandra und Maik holen sich die Landesmeisterschaft

Alexandra Glindemann und Maik Feuerhahn waren am Samstag in Bliedersdorf (bei Hamburg) zur Niedersächsischen Landesmeisterschaft. Nach einer guten Vor- und Zwischenrunde, haben sie in einer spannenden Endrunde in der Senioren C III, Standardklasse alle 4 Tänze gewonnen. Damit haben sich Beide verdient zum Landesmeister gekürt. Herzlichen Glückwunsch zum Titel.

Durch ihren Sieg haben A. Glindemann und M. Feuerhahn 13 Punkte für ihre Gesamtwertung geholt. Damit konnten sie auch ihr zweites Ziel, den Aufstieg in die Senioren B-Klasse erreichen. Da war die Freude natürlich groß.

Montag, 25. Juli 2022 - 12:52 Uhr
Dart-Sparte des SC Weyhausen veranstaltete erste interne Dart-Turnier

Am Freitag, den 15.07.2023 war es soweit. Die Darts-Sparte des SC Weyhausen wollte den Besten aus ihren Reihen ermitteln.
Hierfür hatten sich 9 Teilnehmer im Sportheim des SC Weyhausen eingefunden, um in einem Turnier ihr Können unter Beweis zu stellen. Insgesamt vier Boards standen zur Verfügung, um einen zügigen Ablauf zu garantieren. Aber natürlich ging es nicht nur um den Sport, sondern auch um Geselligkeit. Bier und Grillfleisch waren besorgt und warteten auf den Verzehr.
Doch zurück zum Sportlichen. In dem von Karsten hervorragend organisierten Turnier wurden in einer Vorrunde in zwei Gruppen die jeweils vier Besten ermittelt. Gespielt wurde im Modus „Best of Three“, das heißt der Erste der zwei Legs gewinnt, gewinnt das Spiel.
Sehr schnell wurde klar, dass der Sieger des Turniers wohl nur Philip Ostermann oder Sebastian Kirste heißen konnte. Aber jedes Spiel will erstmal gespielt werden. Und die waren richtig spannend.
In der Gruppe 1 waren die Plätze 2-4 sogar punktgleich, so dass die Platzierungen über Bulls werfen ermittelt werden mussten.
Nach der Vorrunde war dann der Zeitpunkt, den Akku wieder aufzuladen. Bei kühlen Bier und Leckerem vom Grill konnte sich jeder stärken, um so gut vorbereitet in das bevorstehende Viertelfinale zu gehen.
Mit dem Modus Best of Five waren nun drei Siege notwendig, um ins Halbfinale einzuziehen. Gespielt wurde überkreuz, d.h. der Erste der Gruppe 1 spielte gegen den Vierten der Gruppe 2 usw.
Drei Spiele mit jeweils 3:0 Endstand waren dann aber schon etwas überraschend. Lag es etwa an der Pause? Ganz anders das vierte Spiel. Hier gab es das Familien interne Duell zwischen Dirk und Philip Ostermann. Und das hatte es wahrlich in sich. Die „Ostermänner“ schenkten sich nichts, aber nach hartem Kampf musste Dirk seinen Sohn Philip mit dem Endstand von 3:2 den Vortritt lassen.
Der Ausgang der Halbfinals ist schnell erzählt. Philip und Sebastian konnten sich relativ klar durchsetzen und es kam, wie von allen erwartet, zum Spiel der Favoriten.
Gespielt wurden nun vier Gewinnlegs, also Best of Seven. Und hier bekamen die Zuschauer wirklich hochklassiges Darts zu sehen. Hohe Scores und gute Doppel Quoten gab es reihenweise. Und gerade die Doppel Quoten sollte den Ausschlag geben. Und in dem Punkt war Sebastian einfach immer ein Stück besser. Das Endergebnis von 4:0 mag sich klar anhören, es war aber deutlich enger.
Natürlich wurden alle Spiele anschließend eingehend analysiert und diskutiert und das bis in den nächsten Morgen hinein.
Am Ende waren sich alle einig, eine Veranstaltung, die unbedingt wiederholt werden muss.

Sonntag, 17. Juli 2022 - 17:47 Uhr
Fahrradtour der Gymnastikfrauen des SCW

Nach 2 Jahren Corona Pause haben wir dieses Jahr wieder eine Tour geplant. Wie immer war das Ziel unbekannt und so trafen wir uns am 10.07. beim Sportlerheim. Der Vorstand verabschiedete uns mit einem Gläschen Sekt und los ging es. Zuerst Richtung Norden bis Bokensdorf und danach quer durch die Felder an den Windrädern vorbei bis zur Zollhaussiedlung.um dann über Grußendorf bis zum Bernsteinsee zu radeln. Dort wurde die verdiente Pause gemacht Nachdem wir uns mit einem Picknick gestärkt hatten ging es weiter quer durch die Bernsteinsiedlung bis zur Kanalbrücke. Diese überquerten wir und fuhren durch eine wunderbare Natur um irgendwann in Wahrenholz anzukommen. Wir wollten dort allerdings nicht bleiben, sondern etwas weiter in Betzhorn im Café am Heiligen Hain eine wohlverdiente Kaffeepause machen. Nachdem es am Morgen noch recht kühl gewesen ist hatte die Sonne inzwischen die Luft erwärmt und wir konnten den Kaffee im Garten genießen. Aber unser Übernachtungsort war ja noch nicht erreicht und wir mussten weiter. Es ging Richtung Westen und wir haben einige Male nach dem Weg fragen müssen da die Beschilderung sehr schlecht war. Dabei trafen wir sogar eine Arbeitskollegin von 2 Mitfahrern. Aber nicht mehr lange und wir hatten unser Ziel gefunden. In der Wesendorfer Deele wurden wir sehr freundlich von unserem Wirt mit einem Begrüßungsgetränk empfangen.
Nach einem sehr leckeren Essen und anschließendem Verdauungsspaziergang - dabei trafen wir eine Herde junger Gänse die auch einen Ausflug machten - haben wir den Tag ausklingen lassen.

Am nächsten Morgen traten wir nach einem ausgiebigen Frühstück den Heimweg an. Die Sonne lockte schon etwas und es war auch wärmer als am Vortag. Der Verbindungsweg zum Harz-Heide-Radweg war schnell gefunden aber wir wurden gewarnt die Brücke über die Ise sei gesperrt. Ein ehemaliger Polizist hatte Sorge wir würden nicht weiterkommen aber die Sperrung betraf uns nicht. Also fuhren wir auf dem wunderbaren Radweg quer durch Wald und Feld und wir waren sehr schnell an der B188. Von dort war es nicht mehr weit bis zum Tankumsee wo eine große Pause geplant war. Durch den Barnbruch ging es anschließend zurück nach Weyhausen. Am Erich-Schulz-Platz haben wir uns verabschiedet.
Fazit: Es hat wieder viel Spaß gemacht und die ca. 80 km haben alle gut gemeistert. Wie schon bei einer früheren Radtour haben wir die sehr guten Fahrradwege und die Beschilderung mit dem Nummernsystem der Gemeinde Sassenburg bewundert. Das ist wirklich nachahmenswert.

Sonntag, 15. Mai 2022 - 10:24 Uhr
Tanzen – Glindemann / Feuerhahn mit 1. Platz in Frankfurt

Alexandra Glindemann und Maik Feuerhahn waren am Freitag in Frankfurt bei Hessen tanzt, eines der größten Turniere in Deutschland. Paare von Flensburg bis Freiburg sind da am Start.

A. Glindemann/M. Feuerhahn konnten sich am Freitag den 13. über die Vorrunde und Zwischenrunde für die Endrunde qualifizieren. Dort setzten sie sich in einem spannenden Finale knapp durch und gewannen das Turnier. (Sen. III, Standard). Am Abend belegten sie noch einen tollen 4. Platz in der CII. Das ergibt zusammen 2 Platzierungen und 19 Punkte. Jetzt fehlen noch 60 Punkte zum Aufstieg in die B-Klasse.

Sonntag, 8. Mai 2022 - 12:29 Uhr
Tanzen – Glindemann / Feuerhahn mit 1. Platz in Oldenburg

Am Samstag haben Alexandra Glindemann und Maik Feuerhahn gleich an zwei Turnieren teilgenommen. Erst ging es nach Oldenburg zum Hunte Pokal, dort haben sie in der Senioren C II Klasse gewonnen und den 1. Platz belegt. Anschließend ging es nach Delmenhorst. Dort gelang den Beiden dann noch in der Senioren C III Klasse von 16 Paaren ein guter 2. Platz.

Sonntag, 3. April 2022 - 15:08 Uhr
Mitgliederversammlung : Resonanz war überschaubar

Heute Vormittag fand im Vereinsheim unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt. Corona
bedingt war die Beteiligung mit 24 Mitgliedern recht überschaubar.

Maik Feuerhahn hat die Versammlung pünktlich um 10 Uhr eröffnet und nach abstimmen der Tagesordnung kamen die Berichte des Vorstandes, wo Maik kurz die Mitgliederentwicklung, die durch Corona etwas rückläufig war, eingegangen ist. Dirk hat über die Arbeiten auf der Sportanlage und im Funktionsgebäude berichtet. Danach hat Karsten Kohnert den Geschäftsbericht für das Jahr 2021 und die Vorschau für 2022 vorgestellt.

Es folgten die Berichte der Spartenleiter mit der sportlichen Entwicklung im Verein. Wobei es erst seit dem Sommer in den Sparten wieder richtig losging. Die vergangene Saison wurde in allen Sparten abgesagt.

Anschließend hat Christian Milbrandt das Konzept des neuen Outdoor Fitness- und Bewegungs-Park vorgestellt. Es steht bis jetzt noch die Zusage des Zuschusses vom LSB aus, der sich wohl noch bis Ende Juni hinzieht. Von der Gemeinde und vom Landkreis haben wir schon die Zusage.

Nachdem der Vorstand durch die Kassenprüfer und die Versammlung entlastet wurde, konnten die Neuwahlen des 1. Vorsitzenden, sowie des Geschäftsführers stattfinden. Maik Feuerhahn und Karsten Kohnert wurden in ihren Ämtern wiedergewählt.

Jutta Lange ist als Kassenprüferin ausgeschieden. Anschließend wurde Wolfgang Walther als neuer Kassenprüfer für 2 Jahre gewählt.

Bei der Aussprache der Mitglieder gab es keine weiteren Wortmeldungen mehr, so beendete Maik Feuerhahn die Versammlung.

Noch ein kurzes Wort zur Corona Entwicklung. Die Zahlen sind zwar weiterhin hoch, aber seid heute sind für den Sport alle Corona Maßnahmen aufgehoben und es kehrt wieder mehr Normalität ein.

Sonntag, 13. März 2022 - 10:32 Uhr
Zuschuß vom Landkreis Gifhorn für Outdoor und Fitness Park

Ein kleiner Ausblick auf unseren geplanten Outdoor Fitness und Bewegungspark auf der Sportanlage. Am Donnerstag 10.03.22 waren wir beim Landrat Tobias Heilmann in Gifhorn und da wurde uns die Zusage eines Zuschusses für den Park in einer kleinen Feierstunde übergeben. Auch der SV Barwedel und der SV Jembke haben eine Zusage bekommen. Jetzt fehlt nur noch die Zusage vom Landessportbund und dann kann es auf der Sportanlage losgehen.

Sonntag, 19. Dezember 2021 - 18:36 Uhr
Glindemann/Feuerhahn mit Sieg in Hamburg Norderstedt

Alexandra Glindemann und Maik Feuerhahn haben beim Adventspokalturnier der TSG Creativ Hamburg e.V. in Norderstedt in der Senioren C II Standard Klasse einen 1. Platz belegt. Am Wettbewerb haben 10 Paare unter der 2G Plus Regel teilgenommen.

Ältere Beiträge

Anmelden